Events,  vergangen

Artist Talk mit Raphaël Verscheure

Wärme und Kälte, Tiefe und Nähe, Schwere und Leichtigkeit. Hell und dunkel, wild und geordnet, großflächig und dennoch detailliert. Es sind Gegensätze, aber auch Empfindungen und Gefühle. Es sind Begegnungen, das Aufploppen tiefsitzender Erinnerungen und die Entdeckung von Vernetzungen und Spuren. Es sind Kunstwerke, die bewegen. Die uns bewegen und zwar unser tiefstes Inneres. Sie lassen uns innehalten, ziehen uns in einen mystischen Bann. Sie regen uns zum Nachdenken an und wollen einfach entdeckt werden.

Raphaël Verscheures Œuvre lädt uns Rezipient*innen auf Entdeckungsreise ein. Seine Werke sind Träger von Spuren – zum einem seiner Emotionen, seiner Gefühle und Empfindungen, zum anderen von Gesehenem. Als dies verarbeitet der aus Frankreich stammende Künstler gedanklich und hält es in seinem ganz persönlichen Stil auf Papier oder Leinwand fest.

Dadurch konzentriert und kumuliert er alltägliche Begegnungen, kontextualisiert sie neu und hält sie somit für die Ewigkeit fest. Es sind einmalige Momente, die so an ihrer Einzigartigkeit nichts verlieren. Spuren, die ihm zufällig begegnen, bekommen so ihre Bühne, ihren eigenen Auftritt und bleiben für immer in Erinnerung. 

Seine Arbeiten strotzen vor einem unersättlichen Forschungsdrang. Sie sind Zeugen eines einzigartigen Erfindergeistes und präsentieren eine spannende Mischung verschiedenster künstlerischer Techniken und Materialien. Es entstehen individuelle Fügungen. Diese formieren sich aus dem künstlerischen Prozess, verzahnen Raphaëls Gedanken mit Farbe, Form und seinem Prozess der Umsetzung, seinen Gesten. Somit gedeihen Raphaëls ganz eigene Ausdrucksformen, die er kompositorisch genauestens durchdacht auf dem Trägermaterial festhält. Und dennoch versprühen seine Werke eine unvergleichliche Leichtigkeit, bei der man fast meint, sie wäre rein zufällig entstanden.

Ihr wollt mehr über Raphaël, seine Kunst und auch seine Arbeitsweise erfahren? Dann schaut doch mal rein in unseren Artist Talk:

Auf unserem YouTube-Channel findet ihr noch weiter spannende Künstler*innengespräche.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: