• aktuell,  Ausstellungen

    INSIDE OUT. See it, feel it!

    Streetphotographie in der Liquid Kelter | Bar und Restaurant 10. Oktober 2021 bis 26. Februar 2022 – Duoausstellung Max Raulff & Ken Werner Schaut doch mal in der Liquid Kelter vorbei, denn wir präsentieren euch die Duoausstellung INSIDE OUT. See it, feel it! mit Fotografien der Künstler Max Raulff und Ken Werner. Herausgerissen aus dem typischen Museumskontext, präsentiert die Ausstellung Straßenfotografie. Dieses künstlerische Medium bildet am eindrucksvollsten wie auch am ehrlichsten das alltägliche und öffentliche Leben in urbanen Räumen ab. So finden sich neben zufälligen Begegnungen gestellte Dialoge wie auch voyeuristische Momente. Die Darstellungen evozieren unmittelbar eine Nähe zum eigentlich Fremden. Es sind Szenen, die uns allen begegnen. Als Rezipient*in…

  • Weihnachtsedition 2021

    Max’ Weihnachtsedition

    Alltags- und Straßenszenen, Portraits und Landschaften finden sich im fotografischen Œuvre des jungen Künstlers Max Raulff. Unverfälscht und unmittelbar fängt Raulff seine Begegnungen ein. So evozieren seine Arbeiten Emotionen und eine intensive Nähe zu den Rezipient*innen. 

  • Events,  vergangen

    Soft Drinks – Kooperation mit der Hochschule Reutlingen

    Haute Couture aus Reutlingen! 16 Modedesignstudierende der Hochschule Reutlingen präsentierten am 18. Juli in der Liquid Kelter | Bar und Restaurant Kollektionen, die passend zur Ausstellung Basically a Salad. The Taste of Colour und der Location entworfen wurden. Vorgabe war der Titel Soft Drinks. Unter der Leitung von Annika Klaas entwickelten sie in sechs Gruppen im vergangenen Semester ihre Outfits. Die Herangehensweisen der Studierenden bieten dabei verschiedene, kreative Lösungen, um eine Verbindung zwischen Raum und den Kunstwerken Madeleine Mesams zu schaffen. Hier wollen wir euch die Haute Couture Reutlingens vorstellen. BED STORY – Dominic, Viola, Jing-Jie Die Kollektion stellt den Konflikt dar, wie ein und die selbe Partynacht zwischen zweierlei…

  • Events,  vergangen

    Artist Talk mit Tim Trantenroth

    Fassadenmuster, Fensteröffnungen und Überwachungskameras werden in Tim Trantenroths Auseinandersetzung zu abstrahierten Versatzstücken, ihrer ursprünglichen Umgebung entfremdet. Alltägliche Objekte, die das Auge schon längst zu übersehen gelernt hat, stellt Tim Trantenroth dabei in den Mittelpunkt seiner Bilder. Dreidimensionales wird zu Oberfläche und Textur, was wiederum die eigene räumliche Wahrnehmung herausfordert und irritiert. Dabei legt er keinen Wert auf überzeugende optische Illusionen, sondern lädt in seinen Ausstellungen vielmehr spielerisch zu einem Dialog mit den vorgefundenen Raumstrukturen ein. Im Zuge der Ausstellung Strukturfragmente, die vom 30. November 2020 bis 27. März 2021 im Osiander Reutlingen zu sehen war und in Kooperation mit der Galerie Reinhold Maas entstanden ist, haben wir uns mit dem…