Events,  vergangen

Artist Talk mit Tim Trantenroth

Fassadenmuster, Fensteröffnungen und Überwachungskameras werden in Tim Trantenroths Auseinandersetzung zu abstrahierten Versatzstücken, ihrer ursprünglichen Umgebung entfremdet. Alltägliche Objekte, die das Auge schon längst zu übersehen gelernt hat, stellt Tim Trantenroth dabei in den Mittelpunkt seiner Bilder. Dreidimensionales wird zu Oberfläche und Textur, was wiederum die eigene räumliche Wahrnehmung herausfordert und irritiert. Dabei legt er keinen Wert auf überzeugende optische Illusionen, sondern lädt in seinen Ausstellungen vielmehr spielerisch zu einem Dialog mit den vorgefundenen Raumstrukturen ein.

Im Zuge der Ausstellung Strukturfragmente, die vom 30. November 2020 bis 27. März 2021 im Osiander Reutlingen zu sehen war und in Kooperation mit der Galerie Reinhold Maas entstanden ist, haben wir uns mit dem in Berlin lebenden Künstler über sein Œuvre unterhalten.

Euch hat der erste Teil unseres Artist Talks gefallen? Ihr wollt noch mehr über Tim und seine Kunst erfahren? Dann schaut doch gleich in den zweiten Teil:

Auf unserem YouTube-Channel findet ihr noch weiter spannende Künstler*innengespräche.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: