• aktuell,  Ausstellungen

    Taisa Shalev Skriptcha: Roots & Traces

    Im Laufe ihres Lebens hat Taisa Shalev Skriptcha verschiedene Kunstmedien als Ausdrucksmittel erforscht. Thematisch fand sie immer ein besonderes Interesse in der Darstellung der inneren Ruhe. Was ist innere Ruhe und wie erlangt man sie? Für Taisa steht fest: die Ausübung der Kunst hat für sie einen therapeutischen Charakter. Sie möchte dieses Gefühl mit ihren Arbeiten an die Betrachtenden weitergeben. Im Zentrum ihres künstlerischen Schaffens stehen die Werkserien „Memories from Orhei“, „Grow inside|outside – Stamping the Wild“ und verschiedene Fotografien. In „Memories from Orhei“ setzt sich Taisa mit den Erinnerungen aus ihrer Kindheit auseinander und stellt diese in Einmachgläsern dar. Der Wunsch all die Erinnerungen zu konservieren wird hier künstlerisch…

  • aktuell,  Ausstellungen

    Rottenburger Ecken und Kanten. Ava Smitmans

    Die Ästhetik der urbanen Details – Mit ihren neuen faszinierenden Werken präsentiert Ava Smitmans im Theater-Café des TaTs die Stadtlandschaft von Rottenburg und verspricht den Besucher:innen eine erfrischende Perspektive auf ihre alltägliche Umgebung. Die Werke zeugen von einer Auseinandersetzung mit den urbanen Details und versuchen, die im Alltag kaum wahrgenommenen Stadtecken sichtbar zu machen.

  • aktuell,  Ausstellungen

    Randærscheinung. Lisa Moll

    Nationale Grenzen. Sprachen. Identitäten. Geschlechter. Was passiert an den Rändern unserer Vorstellung? An Schnittstellen können Reibung sich erzeugen. Es geht Lisa Moll nicht um Abgrenzung, sondern um Kommunikation: Was sind Eigenheiten eines Feldes und was können andere davon lernen? Mit ihrer Ausstellung „Randerscheinungen“ geht sie solchen Fragen nach. In Auseinandersetzung mit dem Gebäude des Institut français entsteht eine Rauminstallation. Zentral ist dabei die Ebene der Sprache: Die deutsche Künstlerin studierte auch in Lyon und ist den Austausch sowohl auf Deutsch als auch auf Französisch gewohnt. Mit Wortspielen und Sprachexperimenten schlägt sich diese Zweisprachigkeit auch in ihren Kunstwerken nieder. Die Ausstellung zeigt sowohl bereits bestehende Arbeiten, als auch solche, die speziell…

  • aktuell,  Ausstellungen

    La dolce Vita – Fotografien von Max Raulff

    Max Raulff wandert gerne durch die Straßen und beobachtet dabei aufmerksam seine Umgebung. Dabei wartet er auf den richtigen Moment für eine einzigartige Aufnahme. Zack, da ist! Kamera scharf stellen und auf den Abzug drücken. Dabei entstehen Momentaufnahmen der Pariser Straßen, dem nächtlichen Treiben von Rom oder von atemberaubenden Landschaften.   Die Ausstellung La Dolce Vita zeigt das süße Leben und läutet so den Spätsommer ein. Die Streetphotography von Max Raulff taucht die Räume von Edda Schleich in eine Welt zwischen Kosmetik und Kunst.   Max Raulff, Blue on Blue, Trani, Italy Max Raulff, Blue Door, Pisa, Italy Informationen Edda KosmetikJohannesstraße 8570176 Stuttgart