Ausstellungen,  bevorstehend

Kreislauf und Ladung. Jürgen Klugmann

Kugelschreiber tanzen automatisch angetrieben über einer am Boden liegenden Leinwand. Gebündelt und an einem Draht befestigt, werden sie von den Umdrehungen eines Akkuschraubers bewegt. Dieser hängt, befestigt an einem Seil, an einer Holzkonstruktion. Zwischen Bohrer und Zeicheninstrument dient der stabile Draht als Verbindungsglied. Welche Spuren werden die Stifte-Bündel wohl auf den nächsten paar Zentimetern hinterlassen? Die Kugelschreiber ziehen ihre Kreise, bewegen sich gleich und doch nicht identisch. Nach und nach formen sie sich zu deutlichen Spuren, zu Kreisen, deren Durchmesser immer größer werden.

Die kreative Arbeit des Künstlers Jürgen Klugmann beginnt handwerklich in der Konstruktion einer Apparatur, die einen fast eigenständigen Zeichenprozess zulässt. Was aber im ersten Moment wie eine autark gestaltende Maschine wirkt, offenbart bei genauerem Hinsehen künstlerische Überlegungen, die vorbereitende Handlungen des Künstlers miteinschließen und nur dadurch ihr Ergebnis erzielen, mit zugegebenermaßen, an manchen Stellen unvorhersehbaren Effekten. 

Jürgen Klugmann zeigt Werke seiner Reihe „Advanced Impact“, deren großformatige Zeichnungen durch den Einsatz von selbst konstruierten Apparaten entstanden sind.

Vernissage: 5. Juni 2024, 19.30 Uhr
mit Soundperformance (Rüdiger Tschacher und Jürgen Klugmann)

Programm:
12. September 2024, 19.30 Uhr: Lesung der Künstlergruppe „Holzmarkt“

Allgemeine Informationen

Ausstellungstitel: Kreislauf und Ladung. Jürgen Klugmann
Laufzeit: 6. Juni bis 30. September 2024, Öffnungszeiten: Mo-Sa, 9.30–19.00 Uhr
Ausstellungsort: Akademie der Kreisklinken Reutlingen, Daimlerstraße 23, Pfullingen
Projektteam: Maik-Sören Hanicz, Natalie Savas
%d Bloggern gefällt das: