Events

KUNE presents – “Get together-Momente” im Kunstmusem Reutlingen | konkret 

Zeit beschäftigt uns alle. Sie prägt unseren schnelllebigen Alltag. Sie vergeht manchmal wie im Flug, manchmal allerdings will sie gar nicht vergehen. Zwar ist sie messbar, dennoch für jede:n verbunden mit einem subjektivem Empfinden.  

Patrik Söderlund & Visa Suonpää. IC-98, Videostandbild aus A View from the Other Side. 2011, HD Animation, 70 min, Sound. Patrik Söderlund & Visa Suonpää , © Künstler.

Als prominentes Thema in der Kunst geht es heutzutage weit über Bilder zukünftiger Beschleunigung hinaus. Entwürfe zur Langsamkeit, Dehnung, Wiederholung und zum Stillstand können uns als Rezipient:innen dazu anregen, unsere Denkweise und den Umgang mit uns und in unserem Alltag zu überdenken. In der Ausstellung Vom Verinnen. Zeitkonzepte der Gegenwartskunst im Kunstmuseum Reutlingen | konkret laden künstlerische Positionen 13 internationaler Künstler:innen genau dazu ein.  

Ein Vermittlungsprogramm von KUNE

Passend zur von Museumsleiter Holger Kube Ventura kuratierten Ausstellung hat KUNE in Kooperation mit dem Team des Kunstmuseums Reutlingen | konkret ein Vermittlungsprogramm entwickelt. Dabei werden alle Interessierten über drei unterschiedliche Formate in die Werke eingeführt.  

Abendliche Kunstgespräche

In kurzen, monatlich stattfindenden After Work-Führungen zu verschiedenen Aspekten der Ausstellung bekommen alle Besucher:innen einen Einblick in die Kunstwerke, Biografien der Künstler:innen, in ihre Arbeitsweisen und Inspirationen sowie in das übergeordnete Ausstellungskonzept. Bei einem leckeren Drink danach kann gemeinsam über die Ausstellung, über die persönlichen Eindrücke, die während der Führung gesammelt wurden, ausgiebig gesprochen werden.

SAVE THE DATE! Zu folgenden Terminen finden unsere Kunstgespräche immer ab 18:00 Uhr statt:

  • 11. März 2022
  • 8. April 2022
  • 20. Mai 2022
  • 24. Juni 2022
  • 22. Juli 2022
  • 19. August 2022
Manuela Kasemir. Afraid of Death. 2013, Fine Art Print auf Aluminiumplatte, 80 x 62 cm. Foto: Manuela Kasemir, © Künstlerin.

Zum Verrinnen auf Social Media

Auch digital wird die Atmosphäre der Ausstellung erlebbar sein. Über die Social Media-Kanäle des Kunstmuseums Reutlingen und KUNE kann dies unabhängig vom Ort stattfinden. Die zahlreichen Exponate werden in diesem Vermittlungsformat einzeln und auch in Gegenüberstellungen zu bewundern und zu hinterfragen sein. Gewünscht ist ein offener virtueller Austausch, bei dem es keine falschen Fragen gibt. Um dabei sein zu können, sind alle herzlich eingeladen auf Instagram @kunstreutlingen, @kuneonline und @kuneprojects zu folgen. 

Gosbert Gottmann. Detail aus der Serie Good Old Germany. Seit 2007. Foto: Gosbert Gottmann, © Künstler.

Ein “entschleunigender” Audioguide

#metime, #calmdown, #enjoythemoment, #worklifebalance – diese Hashtags sind mehr denn je in unserem Alltag präsent, schon allein in den Medien. Zeit für sich selbst zu gewinnen bzw. sie aktiv in den Tagesablauf einzubauen, gestaltet sich oft schwerer als gedacht. Umso wichtiger ist eine gezielte Entschleunigung und ein Bewusstsein für das Hier und Jetzt. Im Trend sind Bullet Journals, Smartphone-Verzicht, Atemübungen sowie zahlreiche sportliche Angebote. Genau hier setzt das dritte Vermittlungsformat an, das wir gemeinsam mit Claudia Ehrminger entwickelt haben: Ein passend zum Ausstellungskonzept entwickelter Meditationsguide für zu Hause. Dieser kann jederzeit in den persönlichen Alltag integriert werden – Kunstmuseum Reutlingen | konkret for your home. Weitere Informationen und Termine werden über die Homepage www.kunstmusem-reutlingen.de bekannt gegeben. 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: